Vorwort zum Tagungsband „Forum für junge Geotechnik-Ingenieure“

Am 3. November 2010 findet die Spezialsitzung „Forum für junge Geotechnik-Ingenieure“ zum 9. Mal im Rahmen der Baugrundtagung der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik e.V. (DGGT) statt. Traditionell soll das Forum jungen promovierten oder diplomierten Geotechnik-Ingenieuren und Ingenieurgeologen die Möglichkeit geben, ihre Forschungsergebnisse und Erfahrungen aus Hochschule und Praxis zu präsentieren.

Es ist mir eine große Freude, dass zur diesjährigen Spezialsitzung zur Jubiläums-Baugrundtagung aus Anlass des 60. Jahrestages der Gründung der DGGT eine erhebliche Aufwertung und Verbesserung der Spezialsitzung umgesetzt werden kann. Der Vorstand der DGGT hatte Folgendes beschlossen:

  • Alle eingereichten Beiträge sollen im Tagungsband zur Spezialsitzung „Forum für junge Geotechnik-Ingenieure“ als Langfassung veröffentlicht werden.
  • Der Tagungsband soll eine ISBN-Nummer erhalten, um eine Zitierfähigkeit der Beiträge zu gewährleisten. Parallel wird eine CD (ebenfalls mit ISBN-Nr.) mit den Beiträgen erscheinen.
  • Von einer 6-köpfigen Jury werden die drei besten der auf der Spezialsitzung mündlich vorgetragenen Beiträge ausgewählt, mit einer Urkunde ausgezeichnet und mit einem Preisgeld bedacht.
  • Der beste Vortrag darf allen Teilnehmern der Baugrundtagung im Rahmen der Eröffnungssitzung noch einmal präsentiert werden.

Als Ergebnis der Aktivitäten der Arbeitsgruppe „Entwicklungsplattform zur Förderung junger Mitglieder in der DGGT“, die im Jahre 2009 gegründet wurde und Nachwuchsarbeit für die DGGT auf regionaler Ebene mit den Regionen Nord, Süd, Ost und West betreibt, konnte zudem erreicht werden, dass

  • es diesmal anlässlich des Jubiläums Studenten ermöglicht wird, gemeinsam mit von der DGGT gecharterten Bussen zur 31. Baugrundtagung zu reisen und in München günstig zu übernachten, um die Spezialsitzung, die Baugrundtagung und die Ausstellung zu besuchen,
  • der gesellige Abend nach der Spezialsitzung auch von allen teilnehmenden Studenten genutzt werden kann, um z.B. mit Vertretern der außerordentlichen Mitglieder (AOM) der DGGT und jungen, bereits im Beruf stehenden Kollegen in Kontakt zu kommen. Hierzu sind die am Abend des 3. November bereits in München weilenden  AOM-Vertreter zum geselligen Abend ausdrücklich eingeladen worden.

Wir hoffen, dass wir mit diesen Neuerungen und Verbesserungen die Basis geschaffen haben, dass sich alle Teilnehmer gerne an eine anspruchsvolle und die Erwartungen erfüllende Spezialsitzung unseres Nachwuchses erinnern werden. Wir würden uns freuen, wenn diese Aktivitäten dazu beitragen, auch neue Mitglieder für die Geotechnik-Familie der DGGT zu gewinnen.

Allen, die an der Vorbereitung und Durchführung des Forums für junge Geotechnik-Ingenieure beteiligt waren, sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt.

Ihr

Prof. Dr.-Ing. Georg Heerten
Stellvertretender Vorsitzender der DGGT

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.