Vortragsbeiträge für die Baugrundtagung und das Forum für junge Geotechniker 2020

Abstracts jetzt einreichen !!!

Die Baugrundtagung ist für Geotechniker aus dem deutschsprachigen Raum sicher eine der bedeutendsten Veranstaltungen. Hier ergibt sich alle zwei Jahre eine gute Gelegenheit ein anspruchsvolles Projekt aus seinem Arbeitsgebiet als Bauleiter/-in, Bauüberwacher/-in oder als Projektbearbeiter/-in im Ingenieurbüro, seine Forschungen bzw. die Neuentwicklungen seiner Firma, Universität oder Hochschule der Fachwelt zu präsentieren.

Nächstes Jahr wird die 36. Baugruntagung vom 16. bis 19. September in Wiesbaden stattfinden. Es können dazu noch Abstracts bis zum 22.11.2019 eingereicht werden.

Ein spezielles Erlebnis für junge Geotechniker (Alter max. 35 Jahre am 16.09.2012) ist sicherlich das am 16. September statt findende „Forum für junge Geotechnik-Ingenieure“. Hier bietet sich die Gelegenheit seine Arbeit einem breiten Publikum, welches sich in den letzten Jahren aus bis zu 400 Zuhörern  zusammensetzte, aufzuzeigen. Auch hierfür können Abstracts noch bis zum 22.11.2019 an die DGGT eingereicht werden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und speziell zur Einreichung seines Abstracts finden sich hier: http://www.baugrundtagung.com/programm/abstracteinreichung/

Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vortragsbeiträge für die Baugrundtagung und das Forum für junge Geotechniker 2020

Nachklang zu den Fachsektionstagen Geotechnik 2019

Vom 29. bis 30. Oktober 2019 haben die Fachsektionen Bodenmechanik, Felsmechanik, Ingenieurgeologie, Kunststoffe in der Geotechnik und Umweltgeotechnik der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik nun zum zweiten Mal in Würzburg gemeinsam die Fachsektionstage ausgerichtet. Dieses interdisziplinäre Forum ermöglichte nicht nur den fachlichen Austausch innerhalb der Fachsektionen, sondern auch den Blick über den Tellerrand zum fachlichen Austausch über die Fachsektionen hinweg.
Am Vorabend der Tagung wurde erstmalig von der Arbeitsgruppe „Junge Geotechniker in der DGGT“ zu einer informellen Zusammenkunft für junge Ingenieurgeologen im Brauhaus Alter Kranen eingeladen. Die Veranstaltung war gut besucht und bot jungen sowie jung gebliebenen Ingenieurgeolog*innen und Geotechniker*innen die Möglichkeit in lockerer Atmosphäre alte und neue Freunde zu treffen. Da die Veranstaltung so gut angenommen wurde, könnte sie zu einer neuen Tradition im Rahmen der Fachsektionstage werden, welche in zwei Jahren erneut in Würzburg stattfinden sollen.
Aus Sicht der Nachwuchsförderung lässt sich berichten, dass unter den rund 600 Teilnehmenden 85 studentische Teilnehmende und zahlreiche weitere junge Professionelle zu verzeichnen waren. Dank des Engagements verschiedener Professoren konnte einigen Masterstudierenden der Besuch bei der Tagung ermöglicht werden. Erfreulich ist zudem, dass viele der jungen Professionellen in den Hauptsessions der verschiedenen Fachtagungen vortragen durften, wo sie Seite an Seite mit den etablierten Mitgliedern aus Wissenschaft und Praxis ihre Kompetenz unter Beweis stellen konnten.


Auch das Forum für junge Ingenieurgeologen durfte nicht fehlen, in welchem am Nachmittag des 30. Oktober 15 Studierende oder frisch Promovierte die Möglichkeit hatten, einmal die Luft auf dem großen Podium des Franconia Saals zu schnuppern und die Forschungsergebnisse aus ihren Bachelor-, Master- oder Doktorarbeiten zu präsentieren. Alle Beiträge in dem Forum waren von guter Qualität und kompetent vorgetragen, so dass es der Jury schwer fiel, die drei besten Vorträge auszuwählen, welche mit einem Preis geehrt wurden. Am Ende wurden Flora Feitosa Menezes von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg für ihren Vortrag über einen experimentellen Ansatz zur Quantifizierung geomechanischer Effekte einer unreinen CO2-Injektion im Buntsandstein mit dem ersten Preis, Tamara Breuninger von der Technischen Universität München für ihren Vortrag über die Eignung lokaler Böden als Feuchtebarriere zum Schutz von historischen Bauwerken in Pompeji mit dem 2. Preis und Sebastian Baumgärtel von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für seinen Vortrag über geothermisch beheizbare Freiflächen mit dem 3. Preis geehrt. Wir gratulieren den ausgezeichneten Studierenden und danken allen anderen Vortragenden und den Teilnehmern, die das Forum für junge Ingenieurgeologen erfolgreich mitgestaltet haben.

Dr. Anika Braun
(Beauftragte der Ingenieurgeologen)

Allgemein | Kommentare deaktiviert für Nachklang zu den Fachsektionstagen Geotechnik 2019

Doktorandenforum NRW

In diesem Jahr folgten etwa 30 Doktoranden von den Geotechnik-Lehrstühlen aus Aachen, Wuppertal, Duisburg-Essen und Bochum der Einladung der Dortmunder Kollegen zu der traditionellen Vortragsveranstaltung.
Trotz der zurzeit schwierigen Situation, dass der Lehrstuhl nach der Emeritierung von Prof. Hettler im Herbst 2018 aktuell noch unbesetzt ist, war es der Dortmunder Gruppe ein besonderes Anliegen, die Veranstaltungsreihe fortzuführen. Für die reibungslose Planung und Durchführung sei an dieser Stelle im Namen aller Teilnehmer sehr herzlich gedankt.
Zu Beginn und auch während der Kaffeepausen gab es ausgiebig Zeit um sich mit bekannten und neuen Gesichtern über aktuelle Entwicklungen der eigenen Forschung aber auch über die Lehraufgaben und periphere Lehrstuhltätigkeiten auszutauschen.
Während der Vortragssessions wurde ein breites Spektrum aktueller Forschungsthemen zu bodenmechanischen Grundlagen, grundbautechnischen Anwendungen sowie zu tunnelbauspezifischen Fragestellungen abgedeckt. Die Möglichkeit zur Diskussion der vorgestellten Projekte wurde dabei gerne wahrgenommen, sodass der im Mittelpunkt der Veranstaltung stehende wissenschaftliche Austausch durchaus zustande kam. Bereichert wurde die Veranstaltung zudem durch zwei Vorträge zu Praxisbeispielen. Auch hierbei konnten einige interessante Erkenntnisse gewonnen werden. Abgerundet wurde der fachliche Teil durch eine Besichtigung des Lehrstuhl-Labors.
Abschließend fuhr ein Großteil der Teilnehmer gemeinsam per „H-Bahn“ Richtung Dortmunder Innenstadt um in geselliger Runde den Abend und das „Treffen im Westen“ ausklingen zu lassen. Wir freuen uns auf das nächste Mal!

Achim v. Blumenthal, M.Sc.
(Stellv. Regionalbeauftragter West,
Lehrstuhl für Bodenmechanik, Grundbau und Umweltgeotechnik, RUB)

Allgemein, Events | Kommentare deaktiviert für Doktorandenforum NRW

Fachsektionstage Geotechnik 2019

Die Fachsektionstage Geotechnik sind ein interdisziplinäres Forum, welches in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfindet. Der wissenschaftliche und fachliche Austausch und das Blicken über den Tellerrand stehen bei diesem Forum im Vordergrund. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden alle Fachsektionen der DGGT zusammentreffen und einen Querschnitt durch die Arbeitsfelder der Geotechnik darstellen. Das Forum findet vom 29. bis 30. Oktober 2019 im Congress Centrum in Würzburg statt.
Der Teilnahmebeitrag für die Fachsektionstage beträgt für Studierende Mitglieder der DGGT 75 € und beinhaltet den Zugang zu allen Vorträgen der einzelnen Tagungen, Symposien sowie zum Get-Together am Abend des 29. Oktobers. Die Vorträge bieten immer wieder abwechslungsreiche und interdisziplinäre Einblicke in aktuelle Forschung und Projekte in den Bereichen der Geotechnik und Ingenieurgeologie. Die Fachausstellung und das Get-Together bieten vor allem Studierenden, die vor dem Abschluss ihres Studiums stehen gute Gelegenheiten, mit Unternehmen in Kontakt zu kommen.
Am Vorabend zum Forum, dem 28. Oktober, findet die „Informelle Zusammenkunft der jungen Ingenieurgeologen“ im Brauhaus „Alter Kranen“ statt. Die informelle Zusammenkunft richtet sich nicht nur an Studierende und junge (oder jung gebliebene) Ingenieurgeologen, sondern ebenfalls an die Außerordentlichen Mitglieder. In geselliger Atmosphäre besteht die Möglichkeit zum persönlichen Austausch sowie der Knüpfung und Pflege von Kontakten und Freundschaften. Personen, die an der informellen Zusammenkunft teilnehmen möchten, werden gebeten, dies bei der Anmeldung zu den Fachsektionstagen anzugeben.
Interessierte können sich unter www.fachsektionstage-geotechnik.com weiter informieren und online anmelden. Für die vergünstigte Teilnahme von Studierenden ist ein Nachweis erforderlich. Eine Teilnahme an der informellen Zusammenkunft am Montagabend muss bei der Anmeldung angegeben werden.

Allgemein, Events | Kommentare deaktiviert für Fachsektionstage Geotechnik 2019

3. Workshop für Berufseinsteiger

In wenigen Augenblicken startet der 3. Workshop für Berufseinsteiger in der Geotechnik und Ingenieurgeologie mit einem Eröffnungsvortrag von Herrn Hinzmann (Keller Grundbau). Wir freuen uns darauf unseren 55 studierenden Gästen aus ganz Deutschland die Vorträge und die Podiumsdiskussion mit acht geladenen Referenten aus … weiterlesen

Events, Exkursionen, Jobbörse | Kommentare deaktiviert für 3. Workshop für Berufseinsteiger

Letzte Chance – Nur noch wenige Plätze beim 3. Workshop frei

In drei Wochen findet unser dritter Workshop für Studierende und junge Berufseinsteiger in der Geotechnik und Ingenieurgeologie statt. Bereits jetzt sind wir fast ausgebucht und wollen euch noch einmal die letzte Chance geben euch für den Workshop anzumelden. Es haben sich bisher 20 hochkarätige Firmen-Sponsoren angekündigt die nur darauf warten euch kennen zu lernen.

Weitere Informationen findest du hier.

Events, Exkursionen, Jobbörse, Studium | Kommentare deaktiviert für Letzte Chance – Nur noch wenige Plätze beim 3. Workshop frei

Finales Programm des 3. Workshops steht fest

Es ist soweit, das aktuelle Programm des 3. Workshops steht nun endgültig fest. Den Flyer mit dem Programm und weitere Informationen zur Anmeldung findet ihr hier.

Zum dritten Mal werden wir, die jungen Geotechniker und die Geschäftsstelle der DGGT, einen Workshop mit Themen rund um den Berufseinstieg mit euch ausrichten. Vorträge von Berufseinsteigern aus unterschiedlichen Bereichen der Geotechnik und Ingenieurhydrologie, sowie eine Firmenkontaktbörse, bei der etwa 20 Firmen vertreten sein werden, zeigen euch eure Möglichkeiten für einen Berufseinstieg auf. Von der Bauleitung, über die Projektplanung bis zur Anstellung im Tiefbauamt sind bei uns alle Berufsfelder vertreten. Nach dem Mittagessen habt ihr dann noch die Möglichkeit euch und eure Fragen bei einer Podiumsdiskussion direkt an Berufseinsteiger und Arbeitgeber zu richten. In einem Kölner Brauhaus habt ihr dann Abends bei ’nem lecker Kölsch‘ die Gelegenheit eure Kontakte weiter zu festigen und euch mit den anderen Teilnehmern auszutauschen.

Die Leverkusener Autobahnbrücke (A1) und ihre Geschichte ist wohl jedem, der schon einmal mit dem Auto nördlich von Köln den Rhein queeren wollte, ein Begriff. Am Folgetag des Workshops wollen wir die Baustelle des östlichen Brückenkopfes mit euch besuchen. Wir werden dort von der Firma Heitkamp empfangen und über die Baustelle geführt.

Wenn du noch studierst, aber kurz vor dem Abschluss deines Studiums stehst oder noch ein Thema für eine Abschlussarbeit suchst, ist diese Veranstaltung der richtige Ort, um einen Einblick in die Arbeitswelt zu bekommen und erste Verbindungen mit Firmen zu knüpfen. Alle Informationen zur Anmeldung findet ihr hier.

Allgemein, Exkursionen, Jobbörse, Studium | Kommentare deaktiviert für Finales Programm des 3. Workshops steht fest

Große Bauingenieurexkursion der Universität Stuttgart nach Skandinavien

von Till Kugler, B.Sc, Universität Stuttgart

Das Stuttgarter Institut für Geotechnik (IGS) veranstaltete dieses Jahr die Große Bauingenieurexkursion der Universität Stuttgart.  Ziel war der raue Norden Europas. Los ging es am 30.09.2018, man traf sich am Stuttgarter Flughafen mit dem Ziel Kopenhagen, welches mit einiger Verspätung erreichte wurde. Während des Landeanflugs konnte manch Glücklicher schon einen Blick auf die Öresund-Brücke erhaschen.

  … weiterlesen

Allgemein | Kommentare deaktiviert für Große Bauingenieurexkursion der Universität Stuttgart nach Skandinavien