STUVA-Tagung 2011

Vom 06. bis 08. Dezember 2011 kamen über 1500 Tunnelbauer in Berlin zur großen Tagung der STUVA 2011 zusammen. Von der RWTH Aachen war, mit freundlicher Unterstützung der Ed. Züblin AG, eine Gruppe Studenten des neuen Master-Studiengangs Geotechnik und Tunnelbau vor Ort. Bereits am Vortag der eigentlichen Tagung waren sie bei der Zusammenstellung der Tagungsunterlagen eingespannt und konnten so einen kleinen Blick hinter die Kulissen einer Tagungsorganisation werfen.

In zahlreichen Vorträgen aus der Praxis des Tunnelbaus und spannenden Projekten aus der ganzen Welt, berichteten die erfahrensten Projektbearbeiter und Chefs der Branche. In einem neu eingerichteten “Jungen Forum” hatten drei junge Ingenieure und eine junge Ingenieurin die Möglichkeit, sich der fachkundigen Meinung des Publikums zu stellen und ihre Projekte vorstellen. Es erfolgte eine Bewertung auf Fragebögen durch das Publikum und beim anschließenden Festabend wurde Frau Dipl.-Ing. Anna-Lena Wiese zur Siegerin mit einem hochdotierten Preis versehen.

Mit zahlreichen Fachexkursionen bot die Tagung auch ein spannendes Rahmenprogramm, die beliebteste unter den fachlich sehr interessanten Exkursionen war vermutlich die Fahrt mit dem U-Bahn-Cabrio durch die Berliner Unterwelt. Auf einem offenen Wagen ging es durch stillgelegte Abschnitte, vorbei an U-Bahn-Parkplätzen und auch in Betrieb befindliche Bahnhöfe (sehr zur Belustigung der “normalen” Fahrgäste).

Über Marcus Fuchsschwanz

RWTH Aachen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Events veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.