Junge Geotechniker im Gespräch mit Prof. Briaud

Nachdem wir von der Grundbau-Professur der Bauhaus-Uni Weimar erfahren hatten, dass die 12th Baltic Sea Geotechnical Conference (BSGC) in Rostock stattfinden sollte, entschieden wir uns, daran teilzunehmen. Wir, vier Bauingenieurstudenten aus Weimar, wurden freundlicherweise durch die DGGT mit einem Anreisezuschuss und der kostenlosen Teilnahme am ersten Konferenztag finanziell unterstützt. Bei der Konferenz trafen wir zudem Studierende aus Berlin, Hannover, Darmstadt, Rostock und Polen.

So erhielten wir die einmalige Chance, den Weltpräsidenten Prof. Jean-Louis Briaud der ISSMGE in einem kleinen Studentenkreis zu treffen und Näheres über die internationale geotechnische Gesellschaft zu erfahren.
Dabei suchte er seinerseits den Kontakt zu uns Studenten und ließ sich auf eine interessante Diskussion ein. Anschließend hielt Dr.-Ing. Michael Heibaum einen einführenden Vortrag über Geokunststoffe, Geotextilien und deren Anwendungsgebiete.

Begrüßende Worte des Vorsitzenden der DGGT Prof. Georg Heerten und eine kurze musikalische Einlage zweier Musikstudenten aus Rostock läuteten feierlich den Beginn der Messe ein. Bei Fingerfood und Getränken gab es nun die Möglichkeit, in ungezwungener Atmosphäre mit den Firmen in Kontakt zu treten. Leider waren noch nicht alle ausstellenden Firmen an diesem Abend anwesend.

Für uns hat sich die lange Anfahrt nach Rostock in jedem Fall gelohnt und wir können eine Teilnahme an einer solchen Konferenz nur weiterempfehlen.

Bericht von Sarah Li Schreiter, Max Ruge, Lina Bielefeldt und Katrin Faulstich

Masterstudenten der Bauhaus-Universität Weimar

Über Maria Noack

Bauhaus-Universität Weimar
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Events, Studium veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.