Stiftung Bauwesen: „Energiewende – Herausforderung für das Bauwesen“

Am 30. November 2012 lud die Stiftung Bauwesen zur sechzehnten Vortragsveranstaltung in der Reihe „Der Bauingenieur in der Gesellschaft“ nach Stuttgart ein. Thema der diesjährigen Veranstaltung war  „Energiewende – Herausforderung für das Bauwesen“. Dieser Einladung folgte eine Teilnehmergruppe von über 50 wissen-schaftlichen Mitarbeiter und Studenten der TU Darmstadt sowie die Regionalbeauftragten der „Entwicklungsplattform zur Förderung junger Mitglieder in der DGGT“.

Wie schon im vergangenen Jahr wurden die Teilnehmer der Vortragsveranstaltung durch Herrn Prof. Dr.-Ing. Bökeler begrüßt, bevor dieser das Wort an Herrn Prof. Dipl.-Ing. Schetter übergab, welcher in seiner Einleitung einem Vorgeschmack auf die anstehenden Vorträge vermittelte.

Einen nahtlosen Übergang schaffte Herr Dr.-Ing. Keysberg mit seinem spannenden Vortrag „Offshore Windparks – Chancen und Herausforderung für die Bauindustrie“. Der folgende Vortrag von Herrn Oettinger beschäftigte sich mit dem Thema „Energiewende – Herausforderung für Politik und Gesellschaft“ und gab einen Einblick in die kommende Entwicklung hinsichtlich der Energiewende.

Nach einer kurzen Pause, die zum Kontakteknüpfen und Gedankenaustausch fleißig genutzt wurde, konnte das Publikum Herrn Dr.-Ing. Speier mit seinem Vortrag „Endlagerung radioaktiver Abfälle – Konzepte und Standortsuche im Vergleich“ aktuellen Diskussionen rund um das Endlager-Problem folgen.

Den Abschluss der diesjährigen Vortragsreihe bildete Herr Dr. Gropp, welcher mit seinem Vortrag „Das DESERTEC-Konzept – Energiesicherheit für eine Welt mit 10 Mrd. Menschen“ ein beeindruckendes Energiekonzept vorstellte und die kurzweilige Veranstaltung schloss.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Events veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.