Regionaler DGGT-Baustellentag West 2013

Umbau des Emschersystems
– Generationenprojekt für eine Region mit Zukunft –
am 18. Juli 2013

Die Emscherregion wandelt ihr Gesicht. Vor mehr als hundert Jahren wurde aus einer dünn besiedelten Auenlandschaft ein industrieller Ballungsraum, aus der ungebändigten Emscher ein von Menschen geformtes System offener Abwasserläufe. Mit dem Rückgang des Bergbaus hat ein weiterer Strukturwandel begonnen, bei dem die traditionelle Schwerindustrie Dienstleistung und Hochtechnologie weicht. Auch diese Entwicklungen spiegeln sich in einer veränderten Emscher wider.
Das Abwasser wird zukünftig in geschlossenen Kanälen abgeleitet, der Fluss und seine Nebenläufe werden Schritt für Schritt in naturnahe Gewässer umgebaut. Der Umbau eines so großen Fluss-Systems ist ein Generationenprojekt, bei dem es um erheblich mehr als die Verwandlung ehemaliger Meideräume in attraktive Erholungsgebiete geht. Ziel ist die entscheidende Aufwertung des Standorts Emscherregion durch Projekte weit über den Gewässerlauf hinaus. Mit dem Masterplan „Emscher-Zukunft“ ist eine Planung entstanden, die im kontinuierlichen Dialog mit Anliegerstädten und Kreisen, der Wirtschaft, den zuständigen Behörden sowie vielen weiteren Organisationen und Institutionen entwickelt wurde. Der Emscher-Umbau bietet die Jahrhundertchance, einen ungeliebten Fluss wieder zum Leben zu erwecken und gleichzeitig der gesamten Region zwischen Holzwickede und Dinslaken ein neues Gesicht zu geben.

Emscherumbau

Wasserportal

(Fotos: Emschergenossenschaft/Lippeverband)

Wie ist der Baustellentag geplant?

Vorläufiger Ablauf:

  • Dauer der Exkursion: 18.07.2013, ca. 08:15 – 17:00 Uhr
  • Treffpunkt: Essen Hbf, 8:15 Uhr, von dort gibt es einen Bustransfer zur Kläranlage in Bottrop
  • Ankunft und Baustellenbesichtigung: Baustellenbesichtigung Pumpwerk, Baustellenbesichtigung Rohrvortrieb, Kurze Vorträge zu: Gesamtprojekt / Der Masterplan Emscher-Zukunft, Öffentlichkeitsarbeit / der öffentliche Dialog, Planung, Geotechnik
  • Mittagspause mit Imbiss: ca. 12:00 – 13:30 Uhr
  • Abreise: ca. 17:00 Uhr ab Essen Hbf

Wie und wo kann ich mich anmelden?

NEU!

Im Rahmen der DGGT-Nachwuchsförderung dürfen Studenten und junge Nachwuchskräfte unter 35 Jahren am Regionalen Baustellentag West kostenfrei teilnehmen.

Nach Anmeldung ist lediglich eine Schutzgebühr in Höhe von 10,00 EUR zu zahlen, die nach erfolgter Teilnahme an dem jeweiligen Baustellentag in voller Höhe zurückgezahlt wird.

Nähere Erläuterungen hierzu finden Sie im Anmeldeformular für den Baustellentag!

Anmeldeformular Anmeldeschluss überschritten!

  • Anmeldeschluss: 03.07.2013
  • Teilnehmerzahl: min. 20 Personen, max. 50 Personen

Wem kann ich weitere Fragen stellen?

Betreuer seitens der DGGT:
Dipl.-Ing. Marcus Fuchsschwanz, Regionalbeauftragter West, RWTH Aachen, Lehrstuhl für Geotechnik im Bauwesen, Mies-van-der-Rohe-Str. 1, 52074 Aachen, Tel.: 0241 – 80 24172, E-Mail: fuchsschwanz@geotechnik.rwth-aachen.de

Adresse der Baustelle: Informationen folgen in Kürze!

EGLV Gebiet

(Foto: Emschergenossenschaft/Lippeverband)

Kommentare sind geschlossen.