Autor: Kirsten Laackmann (Seite 1 von 2)

Future Directions for Engineering Rock Mechanics

Anlässlich des Jubiläums „50-Jahre ISRM“ ruft die ISRM ihre jüngeren Mitglieder (im Jahr 2011 nicht älter als 35 Jahre) auf, eine PowerPoint-Präsentation mit ihren Vorstellungen und Ideen zum Thema „The Future Directions for Engineering Rock Mechanics“ einzureichen. Die „beste“ Präsentation darf im Rahmen des 2. ISRM International Young Scholars‘ Symposium on Rock Mechanics, das vom 14. – 16. Oktober 2011 – unmittelbar vor dem 12. ISRM International Congress – in Peking stattfindet, nochmals vorgeführt werden.
Die PowerPoint-Vorführung muss in englischer Sprache präsentiert werden, genau 40 Folien umfassen und spätestens bis zum 30. Juni 2011 beim ISRM-Sekretariat (E-Mail: secretariat.isrm@lnec.pt) eingereicht werden.

Die DGGT schließt sich der Aufforderung der ISRM an und ruft ihre jungen Mitglieder auf, sich zu beteiligen!

50 Jahre ISRM

Im Jahr 2012 begeht die „International Society for Rock Mechanics (ISRM)“ ihr 50. Jubiläum. Die Gesellschaft wurde 1962 in Salzburg gegründet. Sie entwickelte sich aus dem sogenannten „Salzburger Kreis“, einer Arbeitsgemeinschaft für Geomechanik, die auf Anregung von Prof. Leopold Müller gebildet wurde. Derzeit gehören der ISRM rund 5.000 Mitglieder und 46 nationale Gesellschaften an. Im Oktober 2011 werden die Feierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der ISRM beginnen. Diese werden eine Reihe von besonderen Veranstaltungen und Initiativen umfassen.

GeoWorld – Netzwerk für Geotechnik-Ingenieure

Das Innovation and Development Committee (IDC) der ISSMGE  (Leitung: Dimitris Zekkos und Marc Ballouz) hat dem ISSMGE-Vorstand vorgeschlagen, im Internet das soziale Netzwerk „GeoWorld“ einzurichten. Der ISSMGE-Vorstand steht dem Vorschlag positiv gegenüber. GeoWorld“ soll sich zu einem mit Facebook vergleichbaren weltweiten sozialen Netzwerk entwickeln, das von allen Geotechnik-Ingenieuren zum Informationsaustausch und für berufliche Kontakte genutzt werden kann. Weitere Einzelheiten auf der ISSMGE-Website unter der Rubrik „From the President“ (http://www.issmge.org/web/page.aspx?refid=734)

Neue Leitung der SYMPG der ISSMGE

Jennifer Nicks, bislang Co-Chair der im Jahr 2009 gegründeten „Students and Young Members Presidential Group“ (SYMPG) der International Society for Soil Mechanics and Geotechnical Engineering, hat im ersten Quartal 2011 die Leitung der Gruppe übernommen.
Jennifer Nicks hatte die SYMPG in der Startphase gemeinsam mit Prof. Jean-Louis Briaud, dem Präsidenten der ISSMGE, geleitet. Dieser wird zukünftig nur noch eine beratende Funktion übernehmen. Die Mitglieder der SYMPG wählten Mahnoosh Biglary, Iran, zum stellvertretenden Vorsitzenden und Silvia Garcia, Mexiko, zur Schriftführerin. Gemeinsam mit Jennifer Nicks (Chair) bilden sie den Vorsitz der SYMPG.

„Wortbestand-Spende“ an LEO

Auf Initiative der DGGT wird der Wortbestand der Fremdsprachenwörterbücher der LEO-Website um den Wortbestand des „IGB •TUBS Lexikon – Sammlung technischer Ausdrücke aus Grundbau, Bodenmechanik und Tunnelbau (Deutsch / Englisch / Französisch / Spanisch), Mitteilung des Instituts für Grundbau und Bodenmechanik, Technische Universität Braunschweig, Heft 42/1-4, 3. vollständig überarbeitete Auflage, 1993; Gattermann, J., Hartung, M.“ erweitert.

Die DGGT dankt Herrn Dr.-Ing. Gattermann, TU Braunschweig, für das zur Verfügung stellen des genannten Fachwortbestandes.

LEO ist eine Website, die verschiedene Fremdsprachenwörterbücher zur kostenfreien Online-Nutzung anbietet (http://www.leo.org/).

DGGT entsendet 4 Vortragende zur 21. EYGEC 2011

Von der DGGT wurden Dipl.-Ing. Susanne Kurze, Ingenieursozietät Prof. Dr.-Ing. Katzenbach GmbH, Frankfurt am Main, und Dipl.-Ing. Kornelia Nitzsche, Technische Universität Dresden, sowie zusätzlich Dipl.-Ing. Sylvia Kuerten, RWTH Aachen, und Dipl.-Ing. Philipp Schober, Universität der Bundeswehr, München, zur Teilnahme an der 21. European Young Geotechnical Engineers Conference (EYGEC) ausgewählt. Die Beiträge von allen 4 Kandidaten wurden vom Organisationskomitee der Konferenz zum Vortrag zugelassen.

Die 21. EYGEC wird von der Niederländischen Gesellschaft für Geotechnik der ISSMGE in der Zeit vom 4. -7. September 2011 in Rotterdam, Niederlande, durchgeführt. Hauptziel der Konferenz ist es, junge Geotechnik-Ingenieure/Ingenieurinnen zum wissenschaftlichen Meinungs- und Erfahrungsaustausch zusammenzuführen.

„Forum für junge Ingenieurgeologen“ im Rahmen der 18. Tagung für Ingenieurgeologie

Preisträger des Forums für junge Ingenieurgeologen

Beim diesjährigen „Forum für junge Ingenieurgeologen“ im Rahmen der 18. Tagung für Ingenieurgeologie (16. – 19.3.2011), wurden die Vorträge der folgenden Referenten von einer Jury ausgewählt und mit einem Preisgeld ausgezeichnet: 

1. Preis: Mag. Daniela Anna Engl, alpS Innsbruck, für ihren Vortrag „Ein neues Verfahren zur Deformationsanalyse von Kriechhängen in Boden und Fels – Konzepte, Anwendungsbereiche, Grenzen“
2. Preis: Dipl.-Ing. Johannes Stegner, TU Darmstadt, für seinen Vortrag „Entwicklung eines Wärme- und Temperaturleitfähigkeitsmessgerätes für Lockergesteine“
3. Preis: Giovanni Spagnoli M.Sc., RWTH Aachen, für seinen Vortrag „The influence of the pore fluid composition and electrical field on the engineering properties of clays“.

Die Trägerin des 1. Preises durfte ihren Vortrag in der Eröffnungsveranstaltung der Haupttagung am 17. März 2011 erneut vortragen.

« Ältere Beiträge

© 2021 Junge DGGT

Theme von Anders NorénHoch ↑