Kategorie: Events (Seite 1 von 7)

Webinar Reihe der Young Engineering Geologists

Heute wollen wir auf eine Webinar Reihe der Nachwuchsgruppe “Young Engineering Geologists” (YEG) der International Association of Engineering Geology and the Environment (IAEG) aufmerksam machen. Seit Juni laden die YEG regelmäßig zu den Webinaren ein, die in der Regel gemeinsam von einer erfahreneren Person und einer Person aus dem wissenschaftlichen Nachwuchs gestaltet werden.

Morgen, am 23.11.2020 um 16 Uhr UTC (17 Uhr Deutsche Zeit), ist es wieder so weit. Im 4. Webinar werden Prof. Jean Hutchinson (Canada) und Dr. Julien Cohen-Waeber (USA) zum Thema “Risk Assessment & Management for Geological Engineering projects” referieren. Die Zoom Veranstaltung ist schon ausgebucht, ihr könnt dem Webinar jedoch auch über den YouTube Live Stream folgen und dort per Chat Fragen an die Vortragenden stellen.

Weiterlesen

Update 2.0: Absage Baugrundtagung

Anfang des Monats haben wir euch berichtet, welche Überlegungen es bezüglich der abgesagten Baugrundtagung gibt. Heute können wir euch darüber informieren, zu welchem Schluss diese Überlegungen gekommen sind.

Die Spezialsitzung „Forum für junge Geotechnik-Ingenieure“ wird in das „Forum der jungen Ingenieurgeologen“ auf den Fachsektionstagen der DGGT 2021 eingegliedert. Da sich daraus eine Reduktion der verfügbaren Zeit ergibt, wurde eine weitere Auswahl der Vortragenden durchgeführt. Die nunmehr ausgewählten sieben Kandidaten werden somit auf den Fachsektionstagen 2021 ihre Forschung präsentieren können und wurden in den vergangenen Tagen bereits per E-Mail darüber informiert.

Als Alternative zu einem mündlichen Vortrag wird den anderen Kandidaten angeboten, eine schriftliche Veröffentlichung von bis zu 35.000 Zeichen (ca. 10 Seiten) in der zum Open-Access-Programm von Ernst & Sohn gehörenden Online-Zeitschrift CE/Papers (CE=Civil Engineering) zu platzieren. Sobald die Beiträge dort veröffentlicht sind, werden wir euch hier informieren! 

Wir finden, dass so eine möglichst faire und adäquate Lösung gefunden wurde.

—Jetzt anmelden! — Praxistag der Geotechnik (Morgen und Übermorgen) —-

Morgen (14.05.2020) und Übermorgen (15.05.2020) findet der 5. Praxistag Geotechnik im Georado als komplett virtuelles Event statt. Das Thema dabei lautet „Bohrverfahren und Verankerungstechnik“. Auch wenn Bohren und Ankern virtuell vielleicht nicht so spektakulär sind, wie in echt, könnt ihr durch das virtuelle Format aus ganz Deutschland, ganz ohne finanziellen Aufwand an dem Praxistag teilnehmen. Seid dabei!

Was erwartet euch als Teilnehmer?

  • eine digitale Exkursion zu Baustellen, Laboren und Testgeländen 
  • spannende Vorträge und praktische Vorführungen verzahnen Wissenschaft und Praxis
  • Schnittstelle zu Forschungsprojekten, Praxispartnern und künftigen Arbeitgebern
  • eine innovative Veranstaltung, die wichtige Themen der Geotechnik hautnah erleben lässt
  • ein Rahmenprogramm mit technischer Kunst
  • alle Vorträge sind nach der Veranstaltung noch sieben Tage kostenfrei abrufbar

Im vergangenen Jahr ist die TU Berlin mit einer Gruppe Studierender aus verschiedenen Semestern zum Praxistag gereist und alle waren begeistert von den Einblicken in die Praxis und von der Möglichkeit mit Firmen in Kontakt zu kommen.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung findet ihr auf der Seite von GEORADO. Dort findet ihr auch das Anmeldeformular. Die gesamte Einladung mit vielen Infos und wichtigen Links gibt es hier.

Impression vom Praxistag Geotechnik im Mai 2019 (Bild: Anika Braun)

Call For Papers – Leipziger Kolloquium „Forschung in der Geotechnik“

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig veranstaltet am 16.04.2020 das Leipziger Kolloquium „Forschung in der Geotechnik“. Es richtet sich an alle Forschende an deutschen Hochschulen. Ziele der eintägigen Veranstaltung sind der wissenschaftliche Austausch, die Vermittlung und kritische Diskussion wissenschaftlicher Methoden in der aktuellen geotechnischen Forschung und die Initiierung und Stärkung wissenschaftlicher Netzwerkverbünde zur Absicherung zukünftiger Forschungsziele. Die einzureichenden Beiträge sollen aus allen aktuellen Forschungsfeldern der Geotechnik mit dem Fokus auf nachfolgende Kategorien einzuordnen sein:

Physikalische Modellierung mit Modellversuchen:

  • Numerische Modellierung & Stoffgesetze
  • Bewertung von Praxisübertragung, Skalierbarkeit, Unschärfen
  • Interpretation alternativer Messgrößen unter geotechnischen Aspekten
  • Neu- und Weiterentwicklung von Messgeräten, Sensoren und System für die Geotechnik

Den Flyer mit weiteren Informationen gibt es hier.

Last Call for Abstracts – Forum für junge Geotechnik-Ingenieure (BGT 2020)

Die 36. Baugruntagung vom 16. bis 19. September 2020 in Wiesbaden statt. Mittwoch, den 16. September findet die Spezialsitzung „Forum für junge Geotechnik-Ingenieure“ und anschließend eine informelle Zusammenkunft statt. Dies ist für alle jungen Geotechnik-Ingenieure eine einmalige Gelegenheit sein Fachgebiet auf großer Bühne zu Präsentieren!

Abstracts für die Spezialsitzung können noch bis zum 22. November 2019 eingereicht werden. Nähere Informationen gibt es auf der Homepage der Baugrundtagung.

Doktorandenforum NRW

In diesem Jahr folgten etwa 30 Doktoranden von den Geotechnik-Lehrstühlen aus Aachen, Wuppertal, Duisburg-Essen und Bochum der Einladung der Dortmunder Kollegen zu der traditionellen Vortragsveranstaltung.
Trotz der zurzeit schwierigen Situation, dass der Lehrstuhl nach der Emeritierung von Prof. Hettler im Herbst 2018 aktuell noch unbesetzt ist, war es der Dortmunder Gruppe ein besonderes Anliegen, die Veranstaltungsreihe fortzuführen. Für die reibungslose Planung und Durchführung sei an dieser Stelle im Namen aller Teilnehmer sehr herzlich gedankt.
Zu Beginn und auch während der Kaffeepausen gab es ausgiebig Zeit um sich mit bekannten und neuen Gesichtern über aktuelle Entwicklungen der eigenen Forschung aber auch über die Lehraufgaben und periphere Lehrstuhltätigkeiten auszutauschen.
Während der Vortragssessions wurde ein breites Spektrum aktueller Forschungsthemen zu bodenmechanischen Grundlagen, grundbautechnischen Anwendungen sowie zu tunnelbauspezifischen Fragestellungen abgedeckt. Die Möglichkeit zur Diskussion der vorgestellten Projekte wurde dabei gerne wahrgenommen, sodass der im Mittelpunkt der Veranstaltung stehende wissenschaftliche Austausch durchaus zustande kam. Bereichert wurde die Veranstaltung zudem durch zwei Vorträge zu Praxisbeispielen. Auch hierbei konnten einige interessante Erkenntnisse gewonnen werden. Abgerundet wurde der fachliche Teil durch eine Besichtigung des Lehrstuhl-Labors.
Abschließend fuhr ein Großteil der Teilnehmer gemeinsam per „H-Bahn“ Richtung Dortmunder Innenstadt um in geselliger Runde den Abend und das „Treffen im Westen“ ausklingen zu lassen. Wir freuen uns auf das nächste Mal!

Achim v. Blumenthal, M.Sc.
(Stellv. Regionalbeauftragter West,
Lehrstuhl für Bodenmechanik, Grundbau und Umweltgeotechnik, RUB)

Fachsektionstage Geotechnik 2019

Die Fachsektionstage Geotechnik sind ein interdisziplinäres Forum, welches in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfindet. Der wissenschaftliche und fachliche Austausch und das Blicken über den Tellerrand stehen bei diesem Forum im Vordergrund. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden alle Fachsektionen der DGGT zusammentreffen und einen Querschnitt durch die Arbeitsfelder der Geotechnik darstellen. Das Forum findet vom 29. bis 30. Oktober 2019 im Congress Centrum in Würzburg statt.
Der Teilnahmebeitrag für die Fachsektionstage beträgt für Studierende Mitglieder der DGGT 75 € und beinhaltet den Zugang zu allen Vorträgen der einzelnen Tagungen, Symposien sowie zum Get-Together am Abend des 29. Oktobers. Die Vorträge bieten immer wieder abwechslungsreiche und interdisziplinäre Einblicke in aktuelle Forschung und Projekte in den Bereichen der Geotechnik und Ingenieurgeologie. Die Fachausstellung und das Get-Together bieten vor allem Studierenden, die vor dem Abschluss ihres Studiums stehen gute Gelegenheiten, mit Unternehmen in Kontakt zu kommen.
Am Vorabend zum Forum, dem 28. Oktober, findet die „Informelle Zusammenkunft der jungen Ingenieurgeologen“ im Brauhaus „Alter Kranen“ statt. Die informelle Zusammenkunft richtet sich nicht nur an Studierende und junge (oder jung gebliebene) Ingenieurgeologen, sondern ebenfalls an die Außerordentlichen Mitglieder. In geselliger Atmosphäre besteht die Möglichkeit zum persönlichen Austausch sowie der Knüpfung und Pflege von Kontakten und Freundschaften. Personen, die an der informellen Zusammenkunft teilnehmen möchten, werden gebeten, dies bei der Anmeldung zu den Fachsektionstagen anzugeben.
Interessierte können sich unter www.fachsektionstage-geotechnik.com weiter informieren und online anmelden. Für die vergünstigte Teilnahme von Studierenden ist ein Nachweis erforderlich. Eine Teilnahme an der informellen Zusammenkunft am Montagabend muss bei der Anmeldung angegeben werden.

« Ältere Beiträge

© 2021 Junge Geotechniker

Theme von Anders NorénHoch ↑