Kategorie: Events (Seite 2 von 7)

Doktorandenforum NRW

In diesem Jahr folgten etwa 30 Doktoranden von den Geotechnik-Lehrstühlen aus Aachen, Wuppertal, Duisburg-Essen und Bochum der Einladung der Dortmunder Kollegen zu der traditionellen Vortragsveranstaltung.
Trotz der zurzeit schwierigen Situation, dass der Lehrstuhl nach der Emeritierung von Prof. Hettler im Herbst 2018 aktuell noch unbesetzt ist, war es der Dortmunder Gruppe ein besonderes Anliegen, die Veranstaltungsreihe fortzuführen. Für die reibungslose Planung und Durchführung sei an dieser Stelle im Namen aller Teilnehmer sehr herzlich gedankt.
Zu Beginn und auch während der Kaffeepausen gab es ausgiebig Zeit um sich mit bekannten und neuen Gesichtern über aktuelle Entwicklungen der eigenen Forschung aber auch über die Lehraufgaben und periphere Lehrstuhltätigkeiten auszutauschen.
Während der Vortragssessions wurde ein breites Spektrum aktueller Forschungsthemen zu bodenmechanischen Grundlagen, grundbautechnischen Anwendungen sowie zu tunnelbauspezifischen Fragestellungen abgedeckt. Die Möglichkeit zur Diskussion der vorgestellten Projekte wurde dabei gerne wahrgenommen, sodass der im Mittelpunkt der Veranstaltung stehende wissenschaftliche Austausch durchaus zustande kam. Bereichert wurde die Veranstaltung zudem durch zwei Vorträge zu Praxisbeispielen. Auch hierbei konnten einige interessante Erkenntnisse gewonnen werden. Abgerundet wurde der fachliche Teil durch eine Besichtigung des Lehrstuhl-Labors.
Abschließend fuhr ein Großteil der Teilnehmer gemeinsam per „H-Bahn“ Richtung Dortmunder Innenstadt um in geselliger Runde den Abend und das „Treffen im Westen“ ausklingen zu lassen. Wir freuen uns auf das nächste Mal!

Achim v. Blumenthal, M.Sc.
(Stellv. Regionalbeauftragter West,
Lehrstuhl für Bodenmechanik, Grundbau und Umweltgeotechnik, RUB)

Fachsektionstage Geotechnik 2019

Die Fachsektionstage Geotechnik sind ein interdisziplinäres Forum, welches in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfindet. Der wissenschaftliche und fachliche Austausch und das Blicken über den Tellerrand stehen bei diesem Forum im Vordergrund. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden alle Fachsektionen der DGGT zusammentreffen und einen Querschnitt durch die Arbeitsfelder der Geotechnik darstellen. Das Forum findet vom 29. bis 30. Oktober 2019 im Congress Centrum in Würzburg statt.
Der Teilnahmebeitrag für die Fachsektionstage beträgt für Studierende Mitglieder der DGGT 75 € und beinhaltet den Zugang zu allen Vorträgen der einzelnen Tagungen, Symposien sowie zum Get-Together am Abend des 29. Oktobers. Die Vorträge bieten immer wieder abwechslungsreiche und interdisziplinäre Einblicke in aktuelle Forschung und Projekte in den Bereichen der Geotechnik und Ingenieurgeologie. Die Fachausstellung und das Get-Together bieten vor allem Studierenden, die vor dem Abschluss ihres Studiums stehen gute Gelegenheiten, mit Unternehmen in Kontakt zu kommen.
Am Vorabend zum Forum, dem 28. Oktober, findet die „Informelle Zusammenkunft der jungen Ingenieurgeologen“ im Brauhaus „Alter Kranen“ statt. Die informelle Zusammenkunft richtet sich nicht nur an Studierende und junge (oder jung gebliebene) Ingenieurgeologen, sondern ebenfalls an die Außerordentlichen Mitglieder. In geselliger Atmosphäre besteht die Möglichkeit zum persönlichen Austausch sowie der Knüpfung und Pflege von Kontakten und Freundschaften. Personen, die an der informellen Zusammenkunft teilnehmen möchten, werden gebeten, dies bei der Anmeldung zu den Fachsektionstagen anzugeben.
Interessierte können sich unter www.fachsektionstage-geotechnik.com weiter informieren und online anmelden. Für die vergünstigte Teilnahme von Studierenden ist ein Nachweis erforderlich. Eine Teilnahme an der informellen Zusammenkunft am Montagabend muss bei der Anmeldung angegeben werden.

Letzte Chance – Nur noch wenige Plätze beim 3. Workshop frei

In drei Wochen findet unser dritter Workshop für Studierende und junge Berufseinsteiger in der Geotechnik und Ingenieurgeologie statt. Bereits jetzt sind wir fast ausgebucht und wollen euch noch einmal die letzte Chance geben euch für den Workshop anzumelden. Es haben sich bisher 20 hochkarätige Firmen-Sponsoren angekündigt die nur darauf warten euch kennen zu lernen.

Weitere Informationen findest du hier.

Edgard-Frankignoul-Förderpreis 2019

Das Institut für Grundbau und Bodenmechanik der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig vergibt im Rahmen des alle zwei Jahre stattfindenden Pfahl-Symposiums an Studierende und Ingenieure aus Wissenschaft und Praxis den von der FRANKI Grundbau GmbH & Co. KG gestifteten Edgard-Frankignoul-Förderpreis.

Bewerbungen können bis zum 15.10.2018 eingereicht werden. Weitere Informationen sind der Ankündigung zu entnehmen.

Ankündigung des 3. Workshops

 

Einführungsrede beim 2. Workshop durch die Herren Stein (li) und Osthoff (re)

Auch im Jahr 2019 wird es wieder einen Workshop mit dem Schwerpunktthema des Berufseinstiegs in die Geotechnik geben. Die Veranstaltung mit dem Titel “Vom Sprung ins Ungeweisse …” wird dabei am 28. und 29.03.2019 in Köln Deutz statt finden.

Aktuell laufen die Vorbereitungen, was aktuell vorallem die Suche nach Firmen und Arbeitgebern aber auch nach Vortragenden bedeutet, statt. Erste Anmeldungen von Teilnehmern sind ab November möglich. Weiteres zum zukünftigen 3. Workshop, aber auch zu den Vergangenen lesen Sie hier.

Exkursion “Tunnel Bad Cannstatt”

Im Vorfeld der Baugrundtagung bieten die Jungen Geotechniker in der DGGT am 25. und 26. September für studierende DGGT-Mitglieder eine Exkursion nach Stuttgart an. Das Programm umfasst fachliche und kulturelle Besichtigungen sowie einen geselligen Teil:

  • Besichtigung der Tunnelbaustelle des Tunnels Bad Cannstatt
  • Gemeinsames Abendessen
  • Besichtigung der Weißenhofsiedlung mit Führung
  • Besuch der Spezialsitzung „Forum für Junge Geotechnik-Ingenieure“ im Rahmen der 35. Baugrundtagung

Weitere Informationen und das Programm findet ihr in diesem Flyer. Zur Anmeldung nutzt bitte dieses Formular.

Die Exkursion wird durch eine großzügige Spende von Herrn Prof. Georg Heerten ermöglicht. Herr Prof. Heerten wurde durch die Werner-Möbius-Stiftung für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Teil dieses Lebenswerkes ist die Förderung junger Ingenieure. So hat sich Herr Prof. Heerten um die Nachwuchsarbeit in der DGGT und der HTG gleichermaßen verdient gemacht, u.a. in seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender der DGGT bei vielen Veranstaltungen der Jungen Geotechniker.

Letzte Chance – Nur noch wenige Plätze beim 2. Workshop frei

In 1,5 Wochen findet unser zweiter Workshop für Studierende und junge Berufseinsteiger in die Geotechnik statt. Bereits jetzt sind wir fast ausgebucht und wollen euch noch einmal die letzte Chance geben euch für den Workshop anzumelden. Es haben sich bisher über 100 Teilnehmer, 50 Studierende und 14 hochkarätige Firmen-Sponsoren angekündigt.

Hier noch ein paar Impressionen vom ersten Workshop 2015:

 

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2021 Junge Geotechniker

Theme von Anders NorénHoch ↑